Wenn die USA auf der Mondoberfläche besiegt werden, kann China den Mond als sein eigenes Territorium beanspruchen, sagte der NASA-Chef.

NASA-Administrator Bill Nelson.Paul Hennessy/Sofa Images/Light Rocket über Getty Images

  • NASA-Chef Bill Nelson sagte, China könne den Mond als sein eigenes Territorium beanspruchen.

  • Er sagte gegenüber Politico, dass die chinesische Aggression im Südchinesischen Meer ein Hinweis darauf sei, was auf dem Mond passieren könnte.

  • Nelson sagte, China habe „enorme Erfolge und Fortschritte“ in seinem Raumfahrtprogramm erzielt.

China könnte den Mond als sein eigenes Territorium beanspruchen, wenn es die USA im Rennen zum Mond schlägt, sagt der NASA-Chef.

In einem Interview Politikam Sonntag veröffentlicht, sagte der NASA-Administrator Bill Nelson Chinesische militärische Expansion im Südchinesischen Meer Es war ein Indikator dafür, was auf dem Mond passieren würde.

Nelson sagte: „Es ist eine Tatsache: Wir befinden uns in einem Weltraumrennen. Es stimmt, dass wir sehr vorsichtig sein werden, dass sie nicht unter dem Deckmantel wissenschaftlicher Forschung an einen Ort auf dem Mond gehen. Es ist nicht darüber hinaus. Sie sagen: „Bleib da draußen, wir sind hier, das ist unser Territorium.“ .

„Wenn Sie das bezweifeln, sehen Sie sich an, was sie den Spratly-Inseln angetan haben.“

Kürzlich veröffentlichte Luftbilder Zeigen Sie neue militärische Einrichtungen auf den Spratly-Inseln, einem umstrittenen Archipel im Südchinesischen Meer.

Die NASA hat es fertiggestellt Artemis-1-Mission Im November soll die unbemannte Raumsonde Orion den Mond umrunden. Eine Vormission für Artemis 3, die darauf abzielt, bis 2025 Astronauten auf der Mondoberfläche zu landen.

China Es hat kürzlich seine neue Raumstation fertiggestellt. Tiangong, und startete im November eine Gruppe Tyconauten in Richtung der Station. Peking plant den Start Drei Reisen zum Mond Im Rahmen seines Mondprojekts Chang’e im nächsten Jahrzehnt gab es bekannt, ein neues Mondmineral entdeckt zu haben, das als Energiequelle verwendet werden könnte.

Siehe auch  Chargers-Colts punkten, Takeaways: Justin Herbert glänzt, Nick Foles schwächelt, Los Angeles sichert sich Playoff-Platz

Nelson sagte gegenüber Politico, dass China in den letzten zehn Jahren „enorme Erfolge und Fortschritte“ in seinem Weltraumprogramm erzielt habe.

Die NASA arbeitet mit Elon Musks SpaceX an der Mission Artemis 3. Nelson sagte gegenüber Politico: „Ich stelle mir jeden Tag die Frage: ‚Wie geht es mit SpaceX voran?‘ Alle unsere Manager sagen mir, dass sie alle ihre Meilensteine ​​erreichen.“

Die NASA reagierte nicht sofort auf die Bitte von Insider um eine Stellungnahme, die außerhalb der normalen US-Betriebszeiten gestellt wurde.

Lesen Sie den Originalartikel Geschäftseingeweihter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.