Wie man NFL auf Amazon Prime sieht

Ihr Fernseherlebnis am Donnerstagabend wird sich bald ändern. Amazon Prime – die Streaming-Service-Sparte von Jeff Bezos‘ Einzelhandelsgigant – beginnt am Donnerstagabend mit dem Streaming von NFL-Spielen mit der heutigen Ausgabe der Chargers-Chiefs in Kansas City und wird die nächsten vier Monate andauern.

Während Fans in lokalen Märkten die Übertragung im Fernsehen sehen können – einschließlich Los Angeles und Kansas City heute Abend – benötigen Fans außerhalb des Marktes ein Amazon Prime Video-Abonnement (8,99 USD pro Monat und im Gesamtpreis von Amazon Prime von 14,99 USD pro Monat enthalten). oder 139 $ pro Jahr) und integriertem Streaming, um ihre TV-Spiele anzusehen. Das Gerät ist auch über die Prime Video-App auf Smartphones und Tablets verfügbar.

Vor 18 Monaten gab Amazon am Donnerstagabend bekannt, dass Amazon der exklusive Anbieter von Spielen im Wert von 13 Milliarden US-Dollar bis 2033 sein wird. Bei Kosten von etwa 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr zahlt Amazon etwa 67 US-Dollar. Millionen pro Spiel an Rechtegebühren.

Nicht zuletzt können NFL-Fans eine der kostenlosen 30-tägigen Prime-Testversionen von Amazon nutzen. Es führt Sie Mitte Oktober durch Washington-Chicago, und wenn Sie bereit sind, das zu sehen, sind Sie bereit, alles zu sehen.

Amazon Prime Thursday Night Football-Spielplan

Woche 2, 15. September: Ladegeräte aus Los Angeles bei Chefs von Kansas City

Woche 3, 22. September: Pittsburgh Steelers bei Cleveland Browns

Woche 4, 29. September: Miami-Delfine bei Cincinnati Bengalen

Woche 5, 6. Oktober: Indianapolis Colts bei Denver Broncos

Woche 6, 13. Oktober: Washingtoner Generäle bei Chicago-Bären

Woche 7, 20. Oktober: Heilige von New Orleans bei Arizona-Kardinäle

Siehe auch  Canelo vs. GGG 3 Ergebnisse: Live-Berichterstattung über die Undercard und das Main Event

Woche 8, 27. Oktober: Baltimore Ravens bei Tampa Bay Buccaneers

Woche 9, 3. November: Philadelphia Eagles bei Houston Texaner

Woche 10, 10. November: Atlanta Falken bei Carolina-Panther

Woche 11, 17. November: Tennessee-Titanen bei Green Bay Packer

Woche 13, 1. Dezember: Büffelrechnungen bei Neuengland Patrioten

Woche 14, 8. Dezember: Las Vegas-Räuber bei Los Angeles-Rams

Woche 15, 15. Dezember: San Francisco 49ers bei Seattle Seahawks

Woche 16, 22. Dezember: Jacksonville-Jaguare bei New Yorker Jets

Woche 17, 29. Dezember: Dallas Cowboys bei den Tennessee Titans

Patrick Mahomes und die Chiefs hosten die Chargers beim Debüt von Thursday Night Football auf Amazon Prime. (Foto: Denny Medley-USA TODAY Sports)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.